Schloss Chäller Aesch Schloss Chäller Aesch
Home    |     Dr Schloss-Chäller    |     Programm    |     Galerie    |     Kontakt

Programm

19. November 2021, 20:00, im Saal Rest. Jura
The Sophistocats - «A Magic Night of Broadway»

Wer weiss denn noch, woher die Melodien des Great American Songbooks kommen? Ja natürlich, aus der amerikanischen Popmusik der 10er, 20er und 30er Jahre!
Diese Jahre haben der Moderne mit ihrem Übermut, ihren wilden Rhythmen und ihren grellen Lichtern den Stempel aufgedrückt. Eine ganz besondere Straße in New York verkörperte dieses neue Lebensgefühl: Der Broadway! Und mitten drin eine völlig neue, uramerikanische Theaterwelt, welche Drama, Musik und Tanz zu einem aufregenden, innovativen Ganzen verband.

Hindurch zieht sich quasi als roter Faden eine geniale Musik:
Alexander’s Ragtime Band, Swanee, Summertime, All the Things You Are, You’re the Top und viele, viele hunderte mehr sind Zeitzeugen einer überbordenden Kreativität und eines turbulenten Wandels.
A Magic Night on Broadway entführt Sie für einen Moment in diese längst vergangenen Zeiten, wo alles möglich schien und das Morgen keine Rolle spielte.

Eintritt: CHF 35




01. April 2022, 20:00
Esther Hasler - Lichtjahre

Allein dank ihres einzigartigen Klavierantriebs ist Esther Hasler dem Urknall im letzten Moment entronnen und bringt seither die Rechnungsmodelle von Stephen Hawking und seinen schlauen Freunden durcheinander. Auch in ihrem sechsten Einfrauprogramm streift sie neugierig und lustvoll durch die Niederungen der condition humaine und findet partout keinen Grund zum Verzweifeln. Am Ende des Tunnels warten nämlich wunderbare «Lichtjahre». Hauptsache, man kämpft allzeit tapfer gegen schwarze Löcher und bleibt in der Bio-Blumenerde verwurzelt.

Lassen sie sich in den Orbit schiessen, wo sie ESTHER-terrestrische Unterhaltung erwartet: ein kosmisch-komischer Funkenregen, eine satirische Supernova, eine erfrischende Sternschnuppendusche. Die unglaubliche Leichtigkeit der Schwerelosigkeit.

Esther Hasler kratzt im gebogenen Raum die Kurve. Völlig losgelöst brilliert sie im Sauseschritt mit geistreichen Texten, subtiler Mimik und grossartigem Schauspiel. Sie verblüfft mit stimmlichen Nuancen, virtuoser Tastenarbeit und erdigem Groove.

Ein Programm für:
• Nachtschwärmer und Mondsüchtige
• Schwarzseher und Hellsichtige
• Weltraumspaziergänger und Tagträumer
• Menschen, die hintergründigen Humor dem Schenkelklopfen vorziehen
• alle, die lachen mögen, auch über sich selbst

Eintritt: CHF 35




24. April 2022, 10:30
Flavian Graber - Sonntagmatinee

«Flavian Graber» geht mit seinem Solo-Projekt neue Wege. Von Gedanken und Gesprächen am Küchentisch singt der 36-jährige Liestaler Familienvater und Frontmann von «We Invented Paris» neu auf Deutsch in seiner Mundart. Roh, authentisch und ungefiltert trägt seine Stimme durch, an der akustischen Gitarre oder am Klavier. Sie hallt nach in der Stille, die wie ein zusätzliches Instrument mitspielt.



Mit der Veröffentlichung des ersten Mini-Albums «Chuchitisch» spielte «Flavian Graber» während dem Sommer 2021 «Wanderkonzerte» in der Region Basel. Ein von ihm entwickeltes neues Konzertformat inspiriert von den Umständen der Pandemie, welche Live-Musik an neue Orte und in neue Formen verbannten. Ein Zusammenspiel der Musik, Texte und Umgebungsgeräusche der Natur. Gemeinsam mit dem Solo-Künstler wandern die Konzertgäste der Musik und Natur lauschend eine Route.
Am 24.April 2022 spielt «Flavian Graber» seine «Chuchitisch-Lieder» nun in klassischer Konzertform im schönen Schlosschäller.

Eintritt: frei; freiwilliger Austritt




20. Mai 2022, 20:00
schön&gut - Aller Tage Abend

Gemeindepräsident Kellenberger ist am Rotieren. Auf der Schönmatt, hoch über Grosshöchstetten, liegt heute die Zukunft in der Luft: Drei wuchtige Windräder. Das Volk hat er mit Würsten und Aktien so gut wie im Sack, wäre da nicht eine ominöse Aktivistin, die drauf und dran ist, ihm den Wind aus den Rädern zu nehmen. Die Segel hingegen setzt Matrosentochter Katharina Gut, während Metzgerssohn Georg Schön seit Neustem auf Tofu steht. Kurz und gut: Grosshöchstetten dreht ganz schön am Rad. Doch das wird jäh gebremst, aus heiterem Himmel, und plötzlich steht die Zukunft in den Sternen. Und vielleicht muss nicht nur das Rad neu erfunden werden...

Der sechste Streich von schön&gut bringt einmal mehr Wortwitz, Gesang, geistreiche Satire und grenzenlose Fantasie. Die kleine Welt ist aus den Fugen: Warum hat Frau Meise auf einmal die Hosen an? Warum beissen die Kuh und ihr Kalb nicht ins Gras? Warum glauben wir, dass wir denken, also sind? Und wann ist endlich aller Tage Abend?

Eintritt: CHF 35




29. Mai 2022, 10:30
Christian Schuppli - Figurentheater Vagabu - Sonntagsmatinee

Der Hühnerdieb
nach dem Bilderbuch von Béatrice Rodriguez
für alle ab 4 Jahren

Bär, Hase, Hahn und Hühner leben zusammen in einem Häuschen im Grünen. Ihr gemütliches Frühstück wird jäh unterbrochen: Ein Fuchs springt aus dem Gebüsch, schnappt das schöne weisse Huhn und läuft mit ihm davon! Er wird es fressen, denken die Tiere – und nehmen die Verfolgung auf.
Aber ist es mit dem Fuchs und dem Huhn wirklich so, wie es aussieht?

Eintritt: frei; freiwilliger Austritt




10. Juni 2022, 20:00
Martin Fromme - Glückliches Händchen

Wer kann schon von sich behaupten ein „Glückliches Händchen“ zu haben? Wenn nicht ich, wer dann? Mit seinem zweiten brandneuen Programm geht er ab Herbst 2019 wieder auf Tour. Comedy mit einer klaren Haltung. Und das will schon etwas heißen, bei eindeutiger Schieflage.
Was ist zurzeit wichtiger als ein klares Statement zur Diversität? Kunst und Kultur sollte die Kraft haben zu verändern. Nachhaltig. Ohne erhobenen Zeigefinger. Sondern ungehemmt, emphatisch, rotzfrech, wertschätzend, authentisch.
Okay. Die Auftritte sind etwas anders.
Es werden viele Fragen geklärt.
Bin ich wirklich der Erfinder der chinesischen Winke Katze?
Ist „vertikal herausgefordert“ die politisch korrekte Bezeichnung für Kleinwüchsige?
Können Rollstuhlfahrer auch richtige Rampensäue sein?
Habe ich deshalb so einen großen Erfolg bei Frauen, weil ich ein Typ bin der nicht so klammert?
Freut Euch auf Deutschlands einzigen asymmetrischen Komiker jetzt bei uns in Aesch bigott.

Eintritt: CHF 35




26. Juni 2022, 10:30
minu - Sonntagsmatinee

"summergschichte"

Eintritt: frei; freiwilliger Austritt




09. September 2022, 20:00
Joachim Rittmeyer - Frisch ab Tisch

Der grosse Schweizer Kabarettist Joachim Rittmeyer kommt mit einem Überraschungsprogramm in den Schloss-Chäller!
Er serviert uns einen Best Of - Abend, der zum Teil aus der Substanz seiner letzten Soloprogramme schöpft, anderseits neue Nummern zu einem neuen Ganzen komponiert – eine exquisite Collage über Alltagskomik und -poesie. So können eigentliche „Edeljokers“ entdeckt werden, wie im Fussball die Spieler heissen, die trotz Spitzenqualität noch nicht zum Einsatz gekommen sind.

Neueinsteigern bietet dieser Abend ebenso viel Witziges und Nachhaltiges wie eingeweihten Altneugierigen.
Rittmeyer erhielt für seine Auftritte und Programme unter anderem den Salzburger Stier, den Schweizer Kabarettpreis Cornichon und den Schweizer Kleinkunstpreis.

Keine Pause.

Eintritt: CHF 35